Was TOP-Manager von Psychologen lernen können

Neun von zehn Managern haben ein Problem damit, ihre Mitarbeiter zu motivieren – ein Hauptgrund dafür, dass 41 Prozent der Arbeitszeit unproduktiv verbracht wird, wie Studien belegen. Eine Ursache dafür ist, dass Manager oft einen Großteil ihrer Zeit mit administrativen Tätigkeiten verbringen und nur fünf Prozent für proaktive Führung verwenden.

20150813-IMG_0255

Wie kommt das und was fehlt?

MitarbeiterFührung ist Kontakt und Umgang mit Menschen und diesen fürchten viele Chefs offensichtlich. Sie fühlen sich hilflos dabei, sind unsicher und haben Angst, Fehler zu machen. Das alles wollen sie um jeden Preis vermeiden und ziehen sich aus dem Kontakt zurück.

Offensichtlich haben die meisten Führungskräfte nie gelernt, wie sie angemessen mit anderen Menschen kommunizieren und diese auf eine erfolgreiche Weise anleiten. Die wenigsten sind also selbst dazu befähigt worden, Menschen/ Mitarbeiter erfolgreich zu leiten, zu führen und vor allem zu motivieren. Im Grunde unverständlich, wo doch heute so gut wie jeder Anwärter auf eine Führungsposition entsprechende Trainings durchläuft.

Nur: Der Ansatz der meisten Trainings ist offenbar zu oberflächlich und rein methodenorientiert. Sie lehren lediglich Kommunikationstechniken, empfehlen, auf Körpersprache zu achten, feilen mit den Teilnehmern an ihrer Rhetorik – sie arbeiten also eher an- und mit dem Verhalten des Menschen, als sich mit dem Wesen des Menschen zu befassen.

Was fehlt: Die psychologische Basis – ein Grundverständnis für die Persönlichkeit des Menschen, das alle Technik überflüssig macht, weil es aus sich heraus funktioniert!

Die Lösung

Das Zauberwort heißt Befähigung.
Menschen angemessen anleiten, führen und motivieren können nur Menschen, die dazu aus ihrem Inneren heraus fähig sind. Die Wurzel dieses Vermögens liegt in einem Grundverständnis für sich selbst und für andere Menschen.
Hier kann das moderne Management eine Menge von erfahrenen Psychologen lernen. Ihre herausragenden Qualitäten sind:

  • Sie haben ein anwendbares Konzept vom Menschen und seinen zentralen Charakterzügen.
  • Sie hören genau zu, was das Gegenüber sagt.
  • Sie nehmen sehr ernst, was das Gegenüber sagt, und gehen darauf ein.
  • Sie holen den Menschen da ab, wo er sich befindet, gehen mit ihm in Beziehung – beziehen sich auf ihn – und leiten ihn von dort aus zu dem vereinbarten Ziel.
  • Sie erleben sich selbst und die eigene Arbeit als sinnvoll und sinnhaft.

Diese Fähigkeiten sind Grundlage für einen wertschöpfenden Umgang von Menschen mit Menschen und stellen auch im Unternehmenskontext eine unerlässliche Voraussetzung für ergebnisorientierte Mitarbeiterführung dar.
Trotz des psychologischen Ansatzes sind sie leicht erlernbar und schnell zu trainieren.

Das Ergebnis

Eine erfolgreiche Selbst- und Mitarbeiterführung sowie eine ergebnisorientierte Unternehmensführung.

Ihr Nutzen

  • Ihr Unternehmen erlangt eine bessere, höhere Effizienz der Mitarbeiter.
  • Auch bei großen Anstrengungen werden Sie ein optimales Teamklima und ein Teamfeeling mit deutlich weniger Krankentagen erleben.
  • Die kreativen Prozesse in Ihrem Unternehmen fließen ungehindert – der Flow-Effekt kann sich entfalten.
  • Die tägliche Entscheidungskompetenz ist garantiert.

Interessant für Sie? Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf!

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, hinterlassen Sie mir eine Nachricht und fordern ein unverbindliches Angebot an. Nutzen Sie dafür eine der folgenden Kontaktmöglichkeiten oder einfach das Kontaktformular.

Ich freue mich von Ihnen zu hören!

Lisa Zimmermann

Telefon: 030-863 92 650
E-Mail: lz@lz-empowerment.de

Zum Kontaktformular

Jetzt für den Newsletter anmelden und immer auf dem Neuesten Stand bleiben